Loading...
Buchtipps für LeserInnen
Buchtipps für LeserInnen

Annette Pehnt

Alles was Sie sehen ist neu

Sie kannten die Plätze, Kaiser und Pagoden aus den Nachrichten. Aber sie wollten alles sehen, hören und schmecken. Deshalb stehen sie nach einem langen Flug in Kirthan, vor ihnen der Reiseleiter, der Welterklärer. ...

Piper  |   192 Seiten  |   18.- €

Jürgen Lodemann

Mars an Erde

Vom Mars liefern unbemannte Sonden präzise Informationen, auch mysteriöse. Endgültig rätselhaft ist, warum NASA-Astronauten, die den Nachbarplaneten erreichen, bei ihrer Rückkehr zur Erde streng isoliert werden. ...

Klöpfer und Narr  |   259 Seiten  |   25.- €

Iris Wolff

Die Unschärfe der Welt

Hätten Florentine und Hannes den beiden jungen Reisenden auch dann ihre Tür geöffnet, wenn sie geahnt hätten, welche Rolle der Besuch aus der DDR im Leben der Banater Familie noch spielen wird? Hätte Samuel ...

Klett-Cotta  |   216 Seiten  |   20.- €

Ulrich Bröckling

Postheroische Helden

Ein Zeitbild

Heldenfiguren gelten heute als suspekt: zu viel Pathos, zu viel Männlichkeitsausdünstungen, zu viel moralischer Zeigefinger. Wir leben, heißt es, in postheroischen Zeiten. Gleichzeitig hat sich die Faszination von ...

Suhrkamp Verlag  |   277 Seiten  |   25.- €

Klaus Theweleit: Warum Cortés wirklich siegte

Die Menschheitsgeschichte der letzten 4000 Jahre entpuppt sich bei genauem Hinsehen als Geschichte zweier Menschheiten: jene des eurasischen Bereichs (nach 1500 erweitert um Amerika), die den Rest der Welt unterwarf, und jene, die sich der Wucht dieser Landnahme zu beugen hatte. Die stets angeführten Gründe für diese Überlegenheit sind zahlreich; sie reichen von der besseren Waffenausstattung bis zur besseren Widerstandskraft gegen Krankheiten und greifen dennoch zu kurz. Klaus Theweleit geht der Tiefengeschichte der globalen Herrschaft nach.

Julia Böcker

Auf! Hedad, Hedad! Unsre Bahn ist frei

Zionistische Lebenswelten in der Stadt Freiburg 1897 – 1933. Stadt und Geschichte. Neue Reihe des Stadtarchivs Freiburg i.Br. Band 23

Die jüdische Bewegung des Zionismus, deren Ziel die Gründung, Sicherung und Rechtfertigung eines jüdischen Nationalstaats ist, nahm in Europa im ausgehenden 19. Jahrhundert ihren Anfang. In der von Julia Böcker ...

Selbstverlag  |   130 Seiten  |   5.- €

Elisabeth Cheauré

das russische Freiburg

Menschen - Orte - Spuren

Freiburg und Russland haben eine überraschend facettenreiche gemeinsame Geschichte: Ein Zar in Freiburg, technische Erfindungen, Musik, Literatur, Film, Kunst, Studierende und Lehrende an der Freiburger Universität, ...

Rombach  |   450 Seiten  |   34.- €

Reinhild Dettmer-Finke / Thomas Hauser / Britt Schilling

Strafraum

Absitzen in Freiburg

Wie geht es Menschen, die Jahrzehnte ihres Lebens hinter Gefängnismauern verbringen müssen? Ausgehend von einem beeindruckenden Fotoprojekt setzt sich das Buch das Ziel, Gefangenen der JVA Freiburg Gesicht, Bild und ...

Herder  |   112 Seiten  |   15.- €

Michael Fischer

Diskotheken im ländlichen Raum

Populäre Orte des Vergnügens in Südwestdeutschland (1970 – 1995).

Unterhaltungskulturen in ländlichen Gegenden, die Freizeitgestaltung dort beheimateter Jugendlicher sowie das Zusammenspiel von Ruralität und fortschreitender Modernisierung stießen in der Populärkulturforschung ...

Waxmann Verlag  |   256 Seiten  |   34,90 €