Loading...
Buchtipps für Leser*innen
Buchtipps für Leser*innen

Max Meissen empfiehlt:

Max Meissen

Helmut Böttiger

Die Jahre der wahren Empfindung

Die 70er – eine wilde Blütezeit der deutschen Literatur

Nach Arbeiten über diverse Schriftsteller*innen der Nachkriegszeit legt Helmut Böttiger nun ein großangelegtes Panorama der deutschsprachigen Literaturgeschichte der 1970er Jahre vor. Die Jahre ...

Wallstein  |   473 Seiten  |   32.- €

Sebastião Salgado: Amazônia

Sebastião Salgado bereiste sechs Jahre lang das brasilianische Amazonasgebiet und fotografierte die unvergleichliche Schönheit dieser einzigartigen Region: den Regenwald, die Flüsse, die Berge, die Menschen, die dort leben – ein unersetzlicher Schatz der Menschheit, in dem die ungeheure Kraft der Natur wie nirgendwo sonst auf der Erde zu spüren ist.

Christoph Niemann

Away

Christoph Niemann kann das Reisen nicht lassen. Glücklicherweise ist er ein Reisender, der seine Umgebung in Farbe bannt. Und so können wir ihn zum zweiten Mal dahin begleiten, wohin uns das Fernweh trägt: ...

Diogenes Verlag  |   256 Seiten  |   49.- €

Horst Bredekamp

Michelangelo

Mit ikonisch gewordenen Werken wie dem David, der Erschaffung Adams in der Sixtinischen Kapelle oder Bauten wie der Kuppel des Petersdoms gehört Michelangelos Schaffen zweifelsohne zum kulturellen Menschheitserbe. ...

Wagenbach  |   816 Seiten  |   118.- €

Anette Dieng
Ingela Persson

Junges Gemüse

800 leckere Rezepte für mehr Grünzeug auf dem Teller

Wer beim Kochen nicht zu den besonders Experimentierfreudigen und Phantasiebegabten zählt, wird dieses Kochbuch lieben. Die Autorinnen zeigen ohne großes Tamtam und ohne einschüchternde, aufwändig inszenierte ...

gestalten Verlag  |   184 Seiten  |   29,90 €

Giulia Mensitieri

Das schönste Gewerbe der Welt

Hinter den Kulissen der Modeindustrie.

Mode, das wird in dieser beeindruckend recherchierten und packend geschriebenen Ethnografie rasch klar, ist ein glänzendes Beispiel für die Perfidie des modernen Kapitalismus, in dem die Vereinzelung der Subjekte ...

Matthes & Seitz  |   335 Seiten  |   28.- €

Gerhard Frey empfiehlt:

Grit Lemke

Kinder von Hoy

Freiheit, Glück und Terror

Systemkritische Literatur der Schriftsteller*innen der DDR faszinierte uns zu Beginn meiner Tätigkeit als Buchhändler in den 80er Jahren. Christa Wolf, Christoph Hein, Wolfgang Hilbig, Brigitte Reimann und viele ...

Suhrkamp Verlag  |   255 Seiten  |   16.- €

Bücher zur Klimakrise

David Nelles
Christian Serrer

Machste dreckig – machste sauber

Die Klimalösung

Was machen wir, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint? Dürfen wir in Zukunft gar kein Fleisch mehr essen? Können wir das CO2 nicht einfach wieder absaugen? Ist es nicht ohnehin zu spät? In ihrem ...

KlimaWandel GbR  |   200 Seiten  |   10.- €

Elizabeth Kolbert

Wir Klimawandler

Wie der Mensch die Natur der Zukunft erschafft.

Die Pulitzer-Preisträgerin Elizabeth Kolbert erzählt von Ingenieuren, die mit aberwitzigen Folgen für das Ökosystem den Verlauf von Flüssen ändern oder ganze Küstenstreifen vor dem ansteigenden Meerwasser ...

Suhrkamp Verlag  |   239 Seiten  |   25.- €

Naomi Klein
Rebecca Stefoff

How to Change Everthing
Wie wir alles ändern können und die Zukunft retten

Katharina Rogenhofer
Florian Schlederer

Ändert sich nichts, ändert sich alles
Warum wir jetzt für unseren Planeten kämpfen müssen.

Nick Reimer
Toralf Staud

Deutschland 2050
Wie der Klimawandel unser Leben verändern wird.

Frank Schätzing

Was, wenn wir einfach die Welt retten?
Handeln in der Klimakrise.

Jana Kling empfiehlt:

Stig Dagerman

Deutscher Herbst

Im Auftrag einer schwedischen Zeitung reiste Stig Dagerman im Herbst 1946 durch Deutschland. Er nimmt die drängenden gesellschaftlichen Themen in den Blick. Menschen, die in Bunkern und Kellern leben; Züge, die aus ...

Guggolz  |   190 Seiten  |   22.- €

Bücher zum Thema Antisemitismus

Klaus Holz / Thomas Haury: Antisemitismus gegen Israel

Die Kontroverse um Äußerungen des postkolonialen Theoretikers Achille Mbembe im Frühjahr 2020 hat der Frage nach israelbezogenem Antisemitismus viel Aufmerksamkeit verschafft. Doch was ist unter Antisemitismus gegen Israel zu verstehen?
Klaus Holz und Thomas Haury gehen dieser Frage systematisch und in historischer Perspektive nach. Der gegen Israel formulierte Antisemitismus ist kein Sonderfall, er beruht auf den grundlegenden Mustern des modernen Antisemitismus überhaupt.

Die für den 9. Dezember geplante Buchvorstellung muss aufgrund der Corona Lage leider ins Frühjahr verschoben werden.

David Baddiel

Und die Juden?

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen mit gutem Gewissen. Natürlich sind sie gegen Homophobie, Rassismus und andere Arten der Diskriminierung. Sicher sind sie auch gegen Antisemitismus in jeder Form. Aber zählen ...

Hanser Verlag  |   136 Seiten  |   18.- €

Judith Coffey
Vivien Laumann

Gojnormativität

Warum wir anders über Antisemitismus sprechen müssen.

Antisemitismus und jüdische Perspektiven stellen häufig eine Leerstelle in intersektionalen Debatten und Debatten über Intersektionalität dar. Das vorliegende Buch macht jüdische Positionen und Erfahrungen mit ...

Verbrecher Verlag  |   180 Seiten  |   18.- €