Loading...
josfritz Buchhandlung Freiburg
josfritz Buchhandlung Freiburg

Pénélope Bagieu

cover

Aus dem Französischen von Heike Drescher
Reprodukt Verlag , gebunden , 168 Seiten

 24.- €

 978-3-95640-129-9

 2017

Unerschrocken- Band 1

Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen

 Ich habe heute das „Unerschrocken"-Comic in der Schule dabei gehabt und zusammen mit meiner Freundin in der Pause gelesen. Dabei hat sich die Pause etwas ausgedehnt...

Soso, mein Kind. Einigkeit unter Frauen ist wichtig, wenn es dann noch zu einer Einmütigkeit kommt, mit der eigenen Tochter Comickultur zu genießen, ist es umso schöner. Wir als überzeugte Comicleserinnen haben gleichzeitig die Unerschrocken-Bände von Pénélope Bagieu in die Finger bekommen und verschlungen. Die Lebensgeschichten von Frauen werden auf je fünf Seiten in Comicstreifen mit Text erzählt. Es gibt politische Frauen, Sportlerinnen, Musikerinnen und Frauen der Wissenschaft. Die meisten Biografien waren völlig neu und unbekannt für uns.

Die Frauen sind so besonders, wie zum Beispiel die Autistin Temple Grandin, die Mitgefühl für die Nutztiere entwickelt hat und sich für die Verbesserung der Tierhaltung einsetzte. Durch ihren Autismus hat Grandin ihre Besonderheit genutzt, um ihre Lebensaufgabe zu finden. Mir als Tochter gefällt sehr, dass die Mutter sich für die autistische Tochter eingesetzt hat und immer wieder neue Ideen gefunden hat, die Tochter vor der Welt zu schützen und ihre Art zu leben zu unterstützen. Es ist eine Geschichte mit zwei Heldinnen.

Mir gefällt der Witz der Zeichnungen, der mit einfachem Strich und schöner Farbigkeit die Geschichten zeigt. Naziq al-Abid war eine Frau, die für Frauenrechte im Osmanischen Reich, genauer: im heutigen Syrien, kämpfte. Obwohl sie immer wieder verbannt wurde, kehrte sie unermüdlich aus jedem Exil zurück:„Denn immer, wenn man sie durch die Tür hinausjagte, kam sie durchs Fenster wieder herein, um die Ungerechtigkeit zu bekämpfen".
Die dargestellten Frauen sind so unterschiedlich, wie unsere Freundinnen es sind. Und sie lehren uns etwas Wichtiges im Leben: Tu, was du willst!

Larissa Seiffert, Jahrgang 1970, Kandidatin der Unabhängigen Frauen Freiburg, tut als Lehrerin, was sie will.

Elisabeth Mehler, Jahrgang 2000, auch Kandidatin der Unabhängigen Frauen Freiburg, macht mit Freude Abi und tut danach, was sie will.