Loading...
josfritz Buchhandlung Freiburg
josfritz Buchhandlung Freiburg

Maryam Madjidi

cover

Aus dem Französischen von Julia Schoch
Blumenbar Verlag , gebunden , 224 Seiten

 20.- €

 978-3-351-05050-4

 18.05.2018

Du springst, ich falle

Maryam Madjidi war sechs Jahre alt, als ihre Eltern 1986 mit ihr als politische Flüchtlinge den Iran verließen. Um in Frankreich neu Fuß zu fassen, um ein Leben ohne Angst zu führen und um endlich frei denken und reden zu können, schlicht: um die Freiheit zu erfahren, für die sie als Kommunisten in ihrem Land vergeblich gekämpft hatten. Und so wird Maryam aus ihrer gewohnten Umge­bung gerissen, weg von ihrer geliebten Großmutter, hinein in ein 15qm-Zimmer, das sie im ersten Jahr in Paris gemeinsam mit ihren Eltern bewohnt. Und sie findet sich wieder inmitten einer neuen mysteriösen Sprache, deren Geheimnis es zu entschlüsseln gilt.

Betrachtungen über Sprache sind der rote Faden in Madjidis bewegender autobiographischen Geschichte: die Sprache als Heimat, als Mutter, als Hüterin der Erinnerung und die  Sprache als Grenze, neue Möglichkeit, Mittel zur Integration, Herausforde­rung. Nie wieder soll sich Maryam wie selbstverständlich zu Hause fühlen: nicht bei ihren Eltern, mit denen sie zwar persisch spricht, sich jedoch weigern wird, persisch lesen und schreiben zu lernen. Und nicht mit den „Franzosen", von denen sie trotz all ihrer Bemühun­gen oft nur als „die andere" betrachtet wird.

Ihren Kampf um Identität gibt Madjidi in kurzen, nicht chronologisch gehaltenen Kapiteln wieder; Erinnerungen oftmals humorvoller Art an ihre Kindheit in Teheran, ihre Flucht nach Paris, das erste schwere Jahr, die Schule, und an die junge Erwachsene, die wieder nach Teheran zurückkehrt, um ihren Frieden mit ihrer Herkunft und mit ihrer Geschichte zu schließen.

 

 

Sentha Hehn,