Loading...
josfritz Buchhandlung Freiburg
josfritz Buchhandlung Freiburg

Michela Murgia

cover

Aus dem Italienischen von Julika Brandestini.
Wagenbach Verlag , Taschenbuch , 176 Seiten

 10.90 €

 978-3-8031-2768-6

 2017

Accabadora

„Fillus de anima, so nennt man die Kinder, die zweimal geboren werden, aus der Armut einer Frau und der Unfruchtbarkeit einer anderen.“

Sardinien in den 50er Jahren: Die Bewohner des kleinen Dorfes Soneri verstehen nur zu gut, dass Anna Maria Lustri, die verarmte und verwitwete Mutter von vier Töchtern, ihre Jüngste weggegeben hat. Aber es bleibt ein Rätsel, warum ausgerechnet die alte Schneiderin Bonaria die sechsjährige Maria zu sich genommen hat. Maria ist daran gewöhnt, sich als „Letzte“ zu fühlen und einfach nur die „Vierte“ genannt zu werden. Deshalb ist sie über den Respekt, den man ihr jetzt im Dorf entgegenbringt und die Freiheit, die Tzia Bonaria ihr zugesteht, sehr erstaunt. Doch es gibt um diese alte, stets schwarz gekleidete Frau ein Geheimnis und einen Schatten von Angst in den Augen derer, denen sie begegnet. Erst als Maria acht Jahre alt ist, bemerkt sie die nächtlichen Ausflüge ihrer „zweiten“ Mutter. Was im Dorf allen bekannt ist, und Maria sich nicht vorstellen kann: Tzia Bonaria schneidert nicht nur Kleider, sie tröstet auch Seelen. Sie ist aber auch diejenige, die schon einigen, wenn notwendig, einen pietätvollen Tod gebracht hat.

Michela Murgia erzählt in einer schnörkellosen Sprache von einer scheinbar fernen und längst untergegangenen Welt. 

Ilaria Maccagno,